Fackeln aus!

„Wo ihr auftretet, werden wir euch im Wege stehen!“

Veranstaltungen zum 23. Februar

Am 23. Februar jährt sich die Zerstörung Pforzheims durch britische  Bomber zum 70. mal. Der 8. Mai ist nah. Das bedeutet 70 Jahre Frieden. Das von Hitler-Deutschland ausgehende millionenfache Morden ist nun scheinbar lange her, aber noch immer hapert es daran, die richtigen Lehren daraus zu ziehen.
Wieder werden am 23. Februar auf dem Wartberg Neonazis ihre unsägliche Fackelmahnwache abhalten. Aber ebensowenig wie viele Menschen hier etwas mit dem Nationalsozialismus, dem 2. Weltkrieg und der Zerstörung Pforzheims anfangen können, verstehen viele nicht die Notwendigkeit von Protesten gegen Nazis. “Was hat das mit mir zu tun?” – und dementsprechend interessieren sie sich für nichts und bleiben zu Hause.

Aber das Thema Krieg ist für viele Neubürger*innen ein sehr präsentes, persönliches. Und die Sehnsucht nach einem friedlichen Zusammenleben eint wohl doch immernoch die meisten Menschen, und ist ja nunmal auch das, was wir vom 23. Februar für die Zukunft lernen sollten. Mit diesen Gedanken hat die Initiative gegen Rechts, in der wir mitarbeiten mit den Anstoß dafür gegeben, dass es nun ein breitgefächertes, niedrigschwelliges Programmangebot gibt. Keine Veranstaltungen gegen etwas, sondern für etwas, nämlich ein Werben für Frieden und Toleranz, das möglichst viele Menschen ansprechen und zur Teilnahme an irgendeiner der vielen Aktionen bewegen soll. Natürlich setzt das alles auch Akzente gegen die Fackelmahnwache. Die Nazis bekommen wir mit solchen Veranstaltungen nicht “weg”, aber das Ziel für dieses Jahr ist, erstmal viel Menschen mehr als bislang davon zu überzeugen, dass man überhaupt etwas gegen sie tun muss!
Die Kirchen waren sehr aktiv, dieses Vorhaben voran zu treiben und recht früh ließ sich dann auch die Stadt – OB, Gemeinderat und Verwaltung – davon überzeugen. Angeschlossen haben sich Bürgervereine, der Lions-Club, die BW-Bank… Und nun finden eben überall in der Stadt, auch weiter draußen wie in Büchenbronn, Veranstaltungen statt.
In der Nordstadt gibt es bei der Markuskirche das große Friedensfest “Fürchtet Euch nicht” und eine Menschenkette (die keine Blockadefunktion hat!); sie wird von uns organisiert.

Das ganze städtische Programm findet sich hier und das vom Friedensfest hier.
Die Teilnahme an einer oder mehreren Veranstaltungen ist erwünscht! Lasst uns ein Zeichen für eine friedliche, bunte Gesellschaft setzen!
Taube 23. Februar 2015
Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: